Markenstrategie: Konzept und Vorgehen Markennamen von Unternehmen, Produkten und Dienstleistungen Marken- und Künstlernamen von Sängern, Schauspielern, Sportlern und sonstigen Persönlichkeiten des Öffentlichen Lebens Markenlogos: Wortmarke, Bildmarke/Symbole und Charaktere Slogans: Kurze,  markante Phasen zur Marke und ihrer USP
Uli Mayer-Johanssen, Gründerin und Chefin von MetaDesign
 
 
 
   
  Powered by Google

Aktuelle Markenzitate zur Bedeutung von Marken


Im Folgenden haben wir die besten aktuellen Markenzitate
(und rechts bis 2011) für Sie zusammengestellt:



> 2011
> 2010
> 2009


> 2008
> 2007
> 2006


> 2005
> 2004
> Davor

Harald Krüger, Vorsitzender des Vorstands der BMW AG"Das wichtigste Alleinstellungsmerkmal eines Unternehmens sind seine Marken.
Denn sie vereinen Emotionalität, Design, Heritage und das Versprechen
auf hohe Produktsubstanz."


Harald Krüger, Vorsitzender des Vorstands von BMW


Quelle: Treiber-Ruckenbrod, Vortrag beim GEM Markendialog am 16. Februar 2017 in Berlin


Peter Strahlendorf, Verleger und Herausgeber Markenartikel"Attraktive Marken sind das beste und erfolgversprechendste Mittel
gegen die 'Polit-Droge' Protektionismus.".


Peter Strahlendorf (Verleger und Herausgeber Markenartikel)

Quelle: Strahlendorf, Editorial, in: Markenartikel, 1-2/2017, S. 3


Hartmut Scheffler, Geschäftsführer von Kantar TNS"Es gibt nichts besseres für eine Marke als eine gute Story".

Hartmut Scheffler (Geschäftsführer von Kantar TNS)

Quelle: Scheffler, Content-Marketing und Storytelling - nur ein Hype?, in: Absatzwirtschaft
            12/2016, S. 67


Catrin Bialek, Teamleiterin IT und Medien beim Handelsblatt"Marken müssen gelebt und geliebt werden."

Catrin Bialek


Quelle: Bialek, Mehr als eine Peitesse, in: Handelsblatt, 22.-24. Juli 2016, S. 22

"Marken sorgen für Abstand. Abstand, den ein Produkt zu einem anderen einnimmt,
obwohl beide ziemlich ähnliche Eigenschaften haben."


Quelle: ebenda, S. 22


Thomas Koch, Mr. Media"Der Markenwert ist das größte Asset, das die Unternehmen besitzen.
Das wissen alle - außer den Vorständen."


Thomas Koch

Quelle: Koch, Friss oder stirb, Marke!, online: www.wuv.de, 10. Juli 2016


Prof. Dr. Karsten Kilian, Hochschule Würzburg-Schweinfurt"Schon Seneca wusste: Den guten Steuermann lernt man
erst im Sturm kennen. Gute Marken auch."


Karsten Kilian (Hochschule Würzburg-Schweinfurt)

Quelle: Kilian, "Eine Marke ist primär eine Vorstellung in den Köpfen der Kunden",
                                        in: Logistik heute, Sonderpublikation "Beste Logistik Marke 2016", Mai 2016, S. 15

"Wenn ... Marken kaum Profil zeigen, schaut der Kunde auf den Preis."

Quelle: ebenda, S. 14


66 weitere Zitate von Markenkenner Karsten Kilian lesen Sie hier."Bei starken Marken steht der Mitarbeiter im Mittelpunkt,
  bei schwachen Marken ist er nur ein Mittel. Punkt.
"

   Karsten Kilian


66 weitere geistreiche Gedanken von Markenkenner Karsten Kilian zum "Phänomen Marke" lesen Sie >> hier



Armin Jochum, Vorstand Kreation bei der Agentur Thjnk"Fokussierung ist und bleibt das wichtigste Steuerrad
großer Marken in stürmischen Zeiten."


Armin Jochum

Quelle: Jochum, Die Macht der Online-Minute, in: Handelsblatt, 3. Mai 2016, S. 18


Franziska von Lewinski, Vorstand bei der Agentur Fischer-Appelt"Marken, das können Europäer und Amerikaner
dann doch besser. Falsch."


Franziska von Lewinski

Quelle: Lewinski, Marken made in China, in: Handelsblatt, 25. April 2016, S. 22


Christoph Kapalschinski, Handelsblatt-Redakteur"Wie häufig eine Marke ihren Slogan ändert,
sagt viel über ihre Stabilität aus."


Christoph Kapalschinski

Quelle: Kapalschinski, Alles wieder anders, in: Handelsblatt, 15.-17. April 2016, S. 23


Prof. Dr. Karsten Kilian, Hochschule Würzburg-Schweinfurt"Der Chef führt, die Marke leitet!"

Karsten Kilian (Hochschule Würzburg-Schweinfurt)


Quelle: Kilian, Vorwort, in: Jubiläumsschrift 10. Markenkonferenz B2B, 17. November 2015, S. 3

"Die Marke beschreibt, wofür ein Unternehmen steht,
was es besonders macht - besonders erfolgreich."


Quelle: ebenda, S. 7


"Der Erfolg ist Chefsache. Die Marke auch!
Sie profiliert das Unternehmen und macht es profitabler.


Quelle: ebenda, S. 10


Prof. Dr. Ferdinand Dudenhöffer, Universität Duisburg-Esssen"Gute Marken sind ehrlich."

Ferdinand Dudenhöffer (Universität Duisburg-Essen)

Quelle: Dudenhöffer, Der VW-Skandal, in: marke41, Nr. 5, Oktober 2015, S. 15



Prof. Dr. Sven Reinecke, Universität St. Gallen"Marken brauchen Zeit - und schenken in der Krise wertvolle Zeit."

Sven Reinecke (Universität St. Gallen)

Quelle: Reinecke, Zerstört der VW-Skandal das Qualitätslabel "Made in Germany?,
            in: marke41, Nr. 5, Oktober 2015, S. 9


Benedikt Erdmann, Sprecher des Vorstands der Soennecken eG"Mitarbeiter und Kunden
tragen gemeinsam die Marke."


Benedikt Erdmann (Vorstandssprecher von Soennecken)

Quelle: Soennecken, Vortrag beim PBS-Tag am 22. Oktober 2015 bei Stuttgart


Prof. Dr. Richard Köhler"Starke Marken vertragen sich nicht mit Kurzatmigkeit."

Richard Köhler (Ehrenmitglieder der GEM)


Quelle: Köhler, Verantwortung schafft Vertrauen, in: Markenartikel, 10/2015, S. 25


Franz-Peter Falke, Präsident des Markenverbandes"Marke ist das Symbol einer sehr persönlichen Weltanschauung,
Ausdruck einer Geisteshaltung und einer Lebensart."


Franz-Peter Falke (Präsident des Markenverbandes)

Quelle: Falke, Marken sind von ungebrochener Vitalität, in: Markenartikel, 10/2015, S. 12


Catrin Bialek, Teamleiterin IT und Medien beim Handelsblatt
"Marken bedeuten Marge.
Sie sind der Klebstoff zwischen einem Unternehmen und seinen Kunden."


Catrin Bialek

Quelle: Bialek, Des Pudels Markenkern, in: Handelsblatt, 24. September 2015, S. 28


"Für die Firmen ... sind Marken pures Gold."

Quelle: ebenda

"In einer Welt, in der sich Produkte und Dienstleistungen immer mehr ähneln
... [scheint] das einzig zuverlässige Differenzierungsmerkmal die Marke zu sein."


Quelle: ebenda


Dr. Reinhard Zinkann, Geschäftsführender Gesellschafter von Miele & Cie"Wachstum durch Markenvertrauen".

Reinhard Zinkann (Miele)

Quelle: Zinkann, Vortrag auf der Juiläumskonferenz 30 Jahre
            Simon-Kucher & Partners am 17. September 2015 in Frankfurt

"Das Markenversprechen [bezieht sich] ... auf alle Facetten der unternehmerischen Tätigkeit."

Quelle: ebenda


Bernard Maris, Wirtschaftswissenschaftler und Journalist (wurde am 7. Januar 2015 beim Terroranschlag auf Charlie Hebdo getötet)"Wer markiert? Die Marken, die Werbung."

Bernard Maris (Charlie Hebdo)


Quelle: Maris, Michel Houellebecq, Ökonom, 2015, S. 69

"Die Markenwerbung ist der Tinnitus einer gewalttätigen Welt, in der es keine Stille gibt.
Die Werbung trachtet danach zu erregen, zu provozieren, das Begehren zu sein."


Quelle: ebenda, S. 69


Christoph Metzelder, Mitinhaber der Agentur Jun von Matt/Sports"Marken [wirken] vor allem an einem Ort:
in den Köpfen der Rezipienten."


Christoph Metzelder (JvM/Sports)

Quelle: Metzelder, Wir sind doch nicht blöd, in: Handelsblatt, 31. Juli bis 2. August 2015, S. 18


Armin Jochum, Vorstand Kreation bei Thjnk"Große Gefühle sind die größte Meisterschaft.
Für Marken. Und Menschen."

Armin Jochum (Thjnk)

Quelle: Jochum, The power of love, in: Handelsblatt, 14. Juli 2015, S. 24


Martin Busch, Rundschaumoderator bei Radio Bremen (Nordwestradio)"Marke bedeutet, es nicht allen recht machen zu wollen."

Martin Busch (Radio Bremen)

Quelle: Busch, Deichsel und die Medien: Markenführung im Zeitalter der Flüchtigkeit, in: Homann/
            Zschiesche/Errichiello (Hrsg.), Die Soziologie, der Gestaltungswille und die Marke,
            Juni 2015, S. 25


Prof. Dr. Franz-Rudolf Esch, ESCH. The Brand Consultants"Kunden kaufen Marken
und vor allem solche, die sie begehren."

Tobias Langner (Universität Wuppertal)

Quelle: Langner, Geleitwort im Lehrbuch Markenführung von Holger J. Schmidt, Juni 2015, S. V

"Unternehmen, die starke Marken führen, sind erfolgreiche Unternehmen."

Quelle: ebenda, S. V


Prof. Dr. Franz-Rudolf Esch, ESCH. The Brand Consultants"Marken brauchen eine klare Position."

Franz-Rudolf Esch (EBS Business School)


Quelle: Esch, Polarisierende Markengene, in: Absatzwirtschaft, Nr, 6. Juni 2015, S. 30


Armin Jochum, Co-Gründer der Agentur Thjnk"Ein klug gewählter Name ist immer noch das beste Startkapital."

Armin Jochum (Thjnk)


Quelle: Jochum, Name versetzt Berge, in: Handelsblatt, 31. März 2015, S. 18


Hans-Jürgen Jakobs, Chefredakteur des Handelsblatt"Nichts bewegt Regierungen, Institutionen und Unternehmen mehr
als die Hoheit über die eigene Marke und das eigene Image."

Hans-Jürgen Jakobs

Quelle: Jakobs, Festakt der Intransparenz, in: Handelsblatt, 18. März 2015, S. 12


Carsten Cramer, Direktor Vertrieb und Marketing, Borussia Dortmund"Nur starken Marken können starken Schwankungen trotzen."

Carsten Cramer (Borussia Dortmund)


Quelle: Cramer, Vortrag auf dem 2. Marken-Gipfel am 10. März 2015 in Düsseldorf


Torben Bo Hansen, Mitinhaber der Agentur Philipp und Keuntje"Die größtmögliche Idee einer Marke ist ihre Bestimmung:
die Antwort auf die Frage, wozu sie auf der Welt ist."

Torben Bo Hansen (Philipp und Keuntje)

Quelle: Hansen, Markenführung à la Lindenstraße, in Handelsblatt, 4. März 2015, S. 18


Karen Heumann, Mitgründerin von Thjnk"Eine Marke entsteht ja nicht im Kopf ihres Erfinders,
sondern des Betrachters."

Karen Heumann (Thjnk)

Quelle: Bialek/Tuma (Interview), "Heute provozieren andere", in: Handelsblatt, 27. Februar bis
            1. März 2015, S. 19


Britta Poetzsch, Global Creative Director bei Ogilvy"Zu einer großen Marke
gehört immer auch ein großes Gefühl."

Britta Poetzsch (Ogilvy)

Quelle: Poetzsch, Verliebt in das Timotei-Mädchen, in: Handelsblatt, 5. Februar 2015, S. 20

"Manche Marken sind wie Freunde. Manchmal begleiten sie uns ein ganzes Leben lang."

Quelle: ebenda, S. 20

"Welche Bedeutung Marken in unserem Leben haben,
merkt man manchmal erst, wenn es sie nicht mehr gibt."


Quelle: ebenda, S. 20


Gabor Steingart, Herausgeber des Handelsblatt"Rabatte [führen] zum Vertrauensverlust und zur Erosion von Marken.
Der Kunde ist offenbar klüger als viele Unternehmer denken.
Er weiß: Rabatt ist nur ein anderes Wort für Verzweiflung."



Gabor Steingart

Quelle: Steingart via E-Mail, in: Handelsblatt Morning-Briefing, 20. Januar 2015


Xiaofang Tan, Geschäftsführerin einer Agentur für Krisenkommunikation in China"Ein guter Ruf ist schnell verspielt." (über VW in China)

Xiaofang Tan

Quelle: Mayer-Kuckuk (Interviewer), "Guter Ruf ist schnell verspielt", in: Handelsblatt,
            21./22./23. November 2014, S. 21


Christoph Metzelder, Mitinhaber der Agentur Jung von Matt/Sports"Konkurrenz belegt das Geschäft - und die Marke.
Mit jeder Rivalität wird nicht nur der Druck, sondern auch der Wille nach
kommunikativer Abgrenzung stärker. Eigentlich paradox: Mit zunehmender
Rivalität steigt die eigene Einzigartigkeit!"


Christoph Metzelder (Jung von Matt/Sports)

Quelle: Metzelder, Samstag ist Derby-Zeit, in: Handelsblatt, 26./27./28. September 2014, S.28


Franz-Rudolf Esch, Gründer von ESCH. The Brand Consultants"Kunden kaufen keine Produkte, sie kaufen Marken."

Franz-Rudolf Esch


Quelle: Esch, Die Zukunft der Marke, in: transfer, 60. Jg, Nr. 2, Juli 2014, S. 69

"Jeder Kontakt mit der Marke hinterlässt Spuren in den Köpfen der Menschen -
bewusst oder unbewusst, strategisch geplant oder zufällig."


Quelle: ebenda, S. 74

"Marken werden immer von innen zerstört."

Quelle: ebenda, S. 76


Claus Hipp, Inhaber von Hipp"Das Thema Marke muss in den Köpfen aller Mitarbeiter sein -
sonst funktioniert es nicht."

Claus Hipp (Inhaber von Hipp)

Quelle: Gabrysch, Hipp - mehr als Babynahrung, in: BluePrint, 18. Jg, Nr. 62, Juli 2014, S. 5


Graf Anton Faber-Castell"Für einen Markenartikler ... wird es immer wichtiger, sich Bühnen zu schaffen,
in denen die Marke attraktiv und gut sichtbar präsentiert wird."

Graf Anton von Faber-Castell (Inhaber von Faber-Castell)

Quelle: Heide (Interview), "Die Marke muss sichtbar bleiben", in: Handelsblatt, 19. Mai 2014, S. 24


Britta Poetzsch, Geschäftsführerin Kreation bei Serviceplan"Bei allen neuen technischen Möglichkeiten geht es immer noch darum,
für ein Marke eine tiefe Wahrheit herauszufiltern und die dann
in eine wirklich gute Geschichte zu verpacken."


Britta Poetzsch (Serviceplan)

Quelle: Poetzsch, Die Bürokeksmischung war Zeuge, in: Handelsblatt, 15. Mai 2014, S. 20


Bernd Ziesemer, Publizist"Wer zu spät kommt mit der digitalen Repositionerung
seinre Marke, den bestraft das Leben."

Bernd Ziesemer

Quelle: Ziesemer, Digitaler Umbau, in: Handelsblatt, 5. Mai 2014, S. 25


Armin Jochum, Thjnk"Gut gemachte Werbung zeigt Wirkung:
Sie gibt Marken nicht nur Sichtbarkeit, sondern Bedeutung."


Armin Jochum (Co-Gründer von Thjnk)

Quelle: Jochum, Rasenmähen mit Monogramm, in: Handelsblatt, 15. April 2014, S. 22


Torben Bo Hansen, Philipp und Keuntje"Eine Position zu besetzen heißt für Marken eben:
andere bewusst aufzugeben."


Torben Bo Hansen (Mitinhaber Philipp und Keuntje)

Quelle: Hansen, Lernen von Putin, in: Handelsblatt, 2. April 2014, S. 18


Armin Jochum, Thjnk"Nur Marken, die konsequent über eine lange Zeit für bestimmte Werte stehen,
werden bedeutend, haben einen festen Platz in Tagesritualen.
Marken, die einen starken inneren Kompass haben, sind klar im Vorteil."


Armin Jochum (Co-Gründer von Thjnk)


Quelle: Bialek/Tuma, Werbung - oder doch nur Schrott?, in: Handelsblatt, 31. März 2014, S. 18


Roland Tichy, Chefredakteur der WirtschaftsWoche"Heute gibt es mehr Wisch-und-weg-Marken als echte Marken.
Weil sie nicht gepflegt wurden."


Roland Tichy (Chefredakteuer der WiWo)

Quelle: Tichy, Sie lesen, also bin ich: in: WirtschaftsWoche, Sonderheft "Best Brands 2014", S. 3


Franz-Peter Falke, Präsident des Markenverbandes"Marken sind kultureller Beitrag der Moderne."

Franz-Peter Falke (Präsident des Markenverbandes)

Quelle: Falke, Weltweite Botschafter, also bin ich: in: WirtschaftsWoche, Sonderheft
            "Best Brands 2014" (der WiWo-Ausgabe Nr. 9 beigelegt), 24. Februar 2014, S. 3


Roland Tichy, Chefredakteur der WirtschaftsWoche"Schwache Marken machen Kundenwerbung,
für starke Marken machen Kunden Werbung."


Karsten Kilian (Professor an der Hochschule Würzburg-Schweinfurt)

Quelle: o.V., Ausblick, in: WirtschaftsWoche, Sonderheft "Best Brands 2014", S. 46


Uwe Claus, Leiter Marketing Concepts bei Festo"Marken müssen gemeinsame Werte
von Unternehmen und Kunden repräsentieren."


Uwe Claus (Leiter Marketing Concepts bei Festo)

Quelle: Claus, Vortrag auf der 8. Markenkonferenz B2B am 27. November 2013 in Würzburg


Dr. Andreas Bauer, Director Marketing bei KUKA"Marke ist relevant, wenn sie berührt."

Andreas Bauer
(Director Marketing bei KUKA)

Quelle: BAuer, Vortrag auf der 8. Markenkonferenz B2B am 27. November 2013 in Würzburg


Imre Szerdahelyi, Leiter Unternehmenskommunikation bei KraussMaffei Technologies"Der Vertrieb denkt und handelt (unterbewusst) markenorientiert."

Imre Szerdahelyi
(Leiter Unternehmenskommunikation bei KraussMaffei Technologies)

Quelle: Szerdahelyi, Vortrag auf der 8. Markenkonferenz B2B am 27. November 2013 in Würzburg


Frank Dopheide, Inhaber der Agentur Deutsche Markenarbeit"Marken leben von ihrer Einzigartigkeit.
Wer austauschbar wird, ist in Lebensgefahr."


Frank Dopheide (Inhaber Deutsche Markenarbeit)

Quelle: Dopheide, Die neue Profillosigkeit, in: Handelsblatt, 26. November 2013, S. 16

"Marke braucht Haltung. Think different. Just do it. Es gibt immer was zu tun."

Quelle: ebenda, S. 16


Uli Mayer-Johanssen, Gründerin und Chefin von MetaDesign"Erfolg ist auch das Ergebnis von guter und kontinuierlicher Markenführung."

Uli Mayer-Johanssen

Quelle: Mayer-Johanssen, Erfolgsmanager mit Lifestyle-Kompetenz, in: Handelsblatt,
            14. November 2013, S. 22

"Unternehmen erkennen zunehmend, wie wichtig eine starke Marke
für die Differenzierung im Wettbewerb ist."


Quelle: ebenda, S. 22


Franz-Peter Falke, Präsident des Markenverbandes"Das 'Lebewesen Marke' übernimmt eine Orientierungsfunktion im Umfeld
der gesellschaftlichen Veränderungen und der daraus resultierenden
Verbrauchertrends. Marke wird der vertrauensvolle Begleiter
im täglichen Leben der Konsumenten."


Franz-Peter Falke (Präsident des Markenverbandes)

Quelle: Falke, Marken sind Kulturträger, keine Datensammlung, in: Markenartikel, Nr. 11, November 2013, S. 14


Dr. Jörn Redler, Professor an der DHBW in Mosbach"Markenführung ist ... ein bestimmter Blick
auf die Dinge im Marketing, eine Denkweise."

Jörn Redler (Professor an der DHBW in Mosbach)

Quelle: Redler, Markenführung ist nicht die Weltformel,
            in: be. Dossier für Markenkultur, Nr. 1, Juni 2013, S. 5

"Marke ist ein Blickwinkel, auf das was passiert, was man erreichen kann,
und wie man die Voraussetzungen dafür schaffen kann."


Quelle: ebenda, S. 6


Peter Feldmann, Leiter Markenmanagement bei Bosch"Eine Marke, die weiß, woher sie kommt,
wer sie ist und wo sie hinwill, wird ihren Weg gehen."

Peter Feldmann (Leiter Markenmanagement bei Bosch)


Quelle: Hermes, Die Demokratisierung der Markenführung, in: Absatzwirtschaft, Nr. 4, 2013, S. 30


Godo Röben, Geschäftsführer Marketing der Rügenwalder Mühle"Vertrauen in Marken gilt zwar als zerbrechliches Gut,
aber [auch] immer noch als Verkaufshit."

Godo Röben (Geschäftsführer Marketing, Rügenwalder Mühle)


Quelle: Röben, Ohne Vertrauen kein Verdienen, in: Absatzwirtschaft, Nr. 4, 2013, S. 22

"Mit hohem Mediadruck geschaltete Werbung allein schafft kein Vertrauen. Es muss eine gelebte,
wahrhafte Haltung dahinterstehen. Erst dann wird eine Marke zum Vertrauensanker."


Quelle: ebenda, S. 23


Thorsten Garber, Redakteur der Absatzwirtschaft"Geist und Gefühl für Identität ... und Markenmanagement gehören in die Chefetage.
Dort vorgedacht und vorgelebt wird aus dieser Haltung ein Ruf laut: Zurück zum Kern!
Als Belohnung winkt Begeisterung - von Kunden wie Mitarbeitern."

Thorsten Garber (Redakteur der Absatzwirtschaft)

Quelle: Garber, Zurück zum Kern, in: Absatzwirtschaft, Nr. 4, 2013, S. 6


Prof. Dr. David A. Aaker, Gründer und Vice Chairman von Prophet"'Meine Marke ist besser als deine Marke'
führt selten zu signifikantem Absatzwachstum."

David A. Aaker (Gründer und Vice Chairman von Prophet)


Quelle: Aaker, Markenrelevanz, 2013, S. 17


Ralf Miersen, Director Planning Media Team OMD"Für Marken wird es immer wichtiger, eigene Inhalte zu schaffen
und über die normale Werbung hinaus zu begeistern."

Ralf Miersen (Director Planning Media Team OMD)


Quelle: o.V., Citroen macht jetzt Fernsehen, in: TV Spielfilm, Nr. 3, Januar 2013, S. 201


Michael Brandtner, Associate von Ries & Ries"Markenerfolg misst man nicht in Jahren,
sondern in Jahrzehnten."

Michael Brandtner (Associate von Ries & Ries)


Quelle: Brandtner, Marken erfolgreich emotionalisieren, in: marke41, Nr. 6, Dezember 2012, S. 41


Jürgen Herrmann, Geschäftsführer Marketing bei Ritter Sport"Markenführung funktioniert im Grunde wie Segeln.
Man muss Wetter und Meer genau beobachten und sich darauf einstellen.
Aber den Kurs muss man selbst bestimmen, sonst ist man verloren."

Jürgen Herrmann (Geschäftsführer Marketing, Ritter Sport)

Quelle: Herrmann, Markeführung ist wie Segeln, in: Absatzwirtschaft, 12/2012, S. 25


Sven Prange, stellvertretender Ressortleiter beim Handelsblatt"Deutsche Markenprodukte sind das Erkennungszeichen der Oberschicht.
Ob Luxusautos, Jachten, handgeformtes Porzellan oder Bad-Armaturen -
vieles, was das Leben schön macht, ensteht im deutschen Mittelstand."

Sven Prange (Stv. Ressortleiter, Handelsblatt)

Quelle: Prange, Der Aufstieg der oberen 0,1 Prozent, in: Handelsblatt, 30. November 2013, S. 53



Marken-Erklärungen bekannter Markenexperten"Starke Marken tragen dazu bei, dass auch schwierige
Situationen erfolgreich gemeistert werden können."

Daniel Probst


Eine Übersicht der Gesellschaft zur Erforschung des Markenwesens e.V.
mit Markenerklärungen bekannter Markenexperten finden Sie >> hier



Bettina Dornberg, freie Journalistin der Absatzwirtschaft "Frei nach Konfuzius:
An einer guten Marke schätzt man nicht ihre Kraft,
sondern ihren Charakter."

Bettina Dornberg (selbstständige Journalistin)

Quelle: Dornberg, Von Kopf bis Herz auf Marke eingestellt, in: Absatzwirtschaft, 12/2012, S. 77


Uli Veigel, Chairman & CEO Grey Group Germany & CEE"Marken von heute müssen sich nützlich machen,
sonst werden sie für den Verbraucher ganz schnell nutzlos."

Uli Veigel (Chairman & CEO von Grey in Europa)


Quelle: Käckenhoff, 3 Fragen an Uli Veigel, in: Markenartikel, Nr. 11, November 2012, S. 34


Felix Stöckle, Managing Director Landor Associates in Hamburg"Eine Marke ist, was eine Marke tut."
Felix Stöckle (Landor Associates)



Quelle: Stöckle, Marken einen Sinn geben, in: marke41, Nr. 5, Oktober 2012, S. 74


Karen Heumann, Partnerin bei Thjnk (ehemals KemperTrautmann)"Bei Markenarbeit geht es ... darum, das Besondere herauszuschälen."
"Markenexpertise [bekommt] mehr Anerkennung".

Karen Heumann (Thjnk)




"Heute gibt es unendlich mehr Werbekanäle wie Twitter, Facebook. Wir, ... die Marken,
können uns heute viel besser ausdrücken. Das ist eine Riesenchance."

Quelle: Bialek/Kewes (Interview), "ich bin da, wo ich bin, 120 prozentig",
            in: Handelsblatt, 26./27./28. Oktober 2012, S. 68 (beide Zitate)


Dr. Thomas Dmoch, Senior Management Consultant bei NTT DATA "Es bleibt wie es ist. Die Marke gibt Orientierung."
Thomas Dmoch (NTT Data)



Quelle: Dmoch, Vortrag auf dem 9. Effizienztag am 25. Oktober 2012 in Berlin


Frank-Walter Steinmeier, SPD-Fraktionsvorsitzender"Je klarer die Werte sind, für die eine Marke steht,
desto größer die Unterstützung ihrer Anhänger."

Frank-Walter Steinmeier (SPD-Fraktionsvorsitzender

Quelle: Göbel (Interview): Verlässlichkeit und Orientierung geben, in:
            Markenartikel, Nr. 10, Oktober 2012, S. 19 (ähnlich S. 18)


Dr. Philipp Rösler, BUndesminister für Wirtschaft und Technologie"Die Marke ... steht für bereits erfahrene Qualität
und schafft so Vertrauen und Sicherheit."

Philipp Rösler (Bundesminister für Wirtschaft und Technologie)


Quelle: Käckenhoff (Interview): 3 Fragen..., in: Markenartikel, Nr. 10, Oktober 2012, S. 16


Friedrich M. Kirn, Chefredakteur marke41"Die Bedeutung der Marke nimmt ... nicht ab, sondern zu."
Friedrich M. Kirn (marke41)



Quelle: Kirn, Die Marke lebt, in: marke41, Nr. 4, August 2012, S. 3


Tammo F. Bruns, Kleiner & Bold"Eine starke Marke erkennt man auch ohne Logo."
Tammo F. Bruns (Kleiner & Bold)



Quelle: Bruns, Die Marke leben, in: Markenartikel, Nr. 7, Juli 2012, S. 45


Uli Mayer-Johanssen, Gründerin und Chefin von MetaDesign"Unternehmen und Marken erfolgreich zu führen, bedeutet,
das adäquat darzustellen, was sie im Kern ausmacht."

Uli Mayer-Johanssen (MetaDesign)


Quelle: Mayer-Johanssen, Ziel Balanced Economy, in: MetaMagazin, Nr. 7. März 2012, S. 6

"Unternehmen müssen wissen, warum sie welches Produkt herstellen oder welche
Dienstleistung anbieten, welchen Stellenwert ihr Handeln in der Gesellschaft hat
und wie all dies zusammenwirkt und was es bewirkt. Um dies zu gewährleisten,
müssen sie aus ihrer Identität heraus agieren. Dann erst sind sie in der Lage,
die emotionale Dimension in die Waagschale zu werfen, die im Wettbewerb um
die passenden Mitarbeiter und die treuesten Kunden immer entscheidender wird."


Quelle: ebenda, S. 6


Bernhard Maier, Vorstand Marketing und Vertrieb, Porsche AG"Markenmanagement ist Veränderung steuern."
Bernhard Maier (Porsche)



Quelle: Maier, Vortrag auf dem 12. Markenkongress am 13. März 2012 in Düsseldorf


Prof. Dr. Torsten Tomczak, Direktor der Forschungsstelle für Customer Insight"Viele Manager [versuchen], ihren eigenen Karriereweg zu maximieren
und nicht den Marken- oder Unternehmenswert."

Torsten Tomczak

Quelle: Schüür-Langkau, Die Markenarchitektur wird wichtiger (Interview),
            in: Media Spectrum, Nr. 1-2, Februar 2012, S. 11

"Die Bedeutung von Marken nimmt eindeutig zu."

Quelle: ebenda, S. 11


Emilio Galli-Zugaro, Leiter Unternehmenskommunikation der Allianz"Die Empfangsdame, der Monteur oder der Verkäufer sind für das Image
entscheidender als die Worte des Vorstandsvorsitzenden oder der Unternehmenskommunikation."

Emilio Galli-Zugaro

Quelle: Willenbrock, Oma Kasuppkes Rat ist der beste (Interview),
                                         in: brand eins, Nr. 2, Februar 2012, S. 110


Prof. Dr. Sven Henkel, Forschungsstelle für Customer Insight"Firmen, die kein oder ein schlechtes Image haben,
bekommen ein echtes Problem mit dem Nachwuchs."

Sven Henkel


Quelle: Bergmann, Bitte nur leicht übertreiben! (Interview), in: brand eins, Nr. 2, Feb. 2012, S. 140


Christian Köhler, Hauptgeschäftsführer des Markenbverbandes"Im Markenmanagement gibt es Dinge, die sind gestern wie heute und ... morgen
gleich relevant. Beispielsweise die klare Beantwortung der Frage,
was die einzigartige Leistung einer Marke ist."

Christian Köhler

Quelle: Angerer, "Social Media macht klare Markenführung wichtiger denn je" (Interview),
                                        in: Werte-Index (Blog), 8. Februar 2012


Sven Afhüppe, Hauptstadtkorrespondent des Handelsblatts"Auch Ansehensverluste [sind] Verluste - die sich
früher oder später in der Bilanz niederschlagen."

Sven Afhüppe et al.


Quelle: Afhüppe et al., Wer ist Anshu Jain?, in: Handelsblatt, 3./4. Februar 2012, S. 64


Tim Leberecht, Marketingchef von Frog"Marken ... müssen heute mehr bieten als clevere Logos und eine Erlebniswelt.
Es geht um gesellschaftliche Relevanz, um Gemeinschaftsgefühle und um Ideale.
Kurz - es geht um Bedeutung."

Tim Leberecht

Quelle: Leberecht, Sinnfabriken, in: Süddeutsche Zeitung, 27. Januar 2012, S. 11


John Zhao, CEO des chinesischen Private Equity Fonds Hony Capital"China kauft keine Unternehmen, um die Welt zu beherrschen, sondern
um sich den Zugang zu Rohstoffen, Technologie und Marken zu sichern".

John Zhao


Quelle: Afhüppe, China: Wohin mit den Billionen?, in: Handelsblatt, 27./28. Januar 2012, S. 17


Haben wir ein bedeutsames aktuelles Markenzitat übersehen? Dann senden Sie uns bitte
Ihre Zitat-Entdeckung inkl. Quellenangabe via E-Mail an: info@markenlexikon.com


Hier geht's zur Startseite von Markenlexikon.com